Vorstellung von Pfarrer Wolf Kaufmann

DSC00227Pfarrer Wolf W. Kaufmann wurde 1963 in Deutschland geboren, wo er auch aufwuchs. Nach dem Abitur in Kassel studierte er in Göttingen und Erlangen Englisch und Evangelische Theologie und wurde 1988 Vikar in einer Gemeinde in der Nähe von Aschaffenburg. Nach dem zweiten Theologischen Examen wurde er 1990 zum Pfarrer ordiniert und Gemeindepfarrer im Waldeckschen Upland. Seine Frau Stella war an der Universität Marburg tätig, so dass er dann Gemeindepfarrer in einer kleinen Landgemeinde in der Nähe der Universitätsstadt wurde. Dort war er massgeblich am Aufbau eines Notfallseelsorgedienstes beteiligt und arbeitete eng mit Polizei und Feuerwehr zusammen. 1997 wählte ihn die deutsche evangelische Kirchengemeinde von Yorkville in New York City zum Pfarrer dieser kleinen Auswanderergemeinde. Die Arbeit mit Auswanderern begründete sein Interesse an einem zweiten beruflichen Standbein. Er studierte Rechtswissenschaften und machte sich nach 20 Jahren im kirchlichen Dienst als Rechtsanwalt für Einwanderungsrecht selbstständig. In seinen beiden Kanzleien in Palm Desert und in Scottsdale berät er Einwanderer, welche in den USA eine neue Heimat suchen. Viele kennen ihn als deutschen Honorarkonsul für Arizona, das Amt bekleidete er bis Mitte diesen Jahres. Pfarrer Kaufmann und seine Familie sind Mitglieder der Lutheran Church of the Missouri Synod.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s